reflections

Hure oder Escort? Ist das nicht alles dasgleiche?

Ich höre immer wieder von Männern, die Escorts kommen lassen, statt in ein anständiges Bordell zu gehen. Manche sagen, die Frauen da seien einfach besser. Ich will das nicht ausschließen. Häufig kriegt man für mehr Geld auch wirklich was besseres. Aber es muss sich im Rahmen halten.

Ich habe mir grad die Hamburger Ladies von diesem Escortservice angeschaut: http://kryptonescort.de/hamburg/ Ja die Mädels sehen ganz gut aus (sind aber auch nur 3). Aber wenn ich mir die Preise anschaue, kippe ich fast um. 450 Euro für 2 Stunden. Das ist mehr als doppelt soviel wie ich im Laufhaus zahle. Außerdem kommen ja noch Hotel usw dazu. Denn ich würde die nicht zu mir nach hause einladen. Wäre mir zu riskant wegen Diskretion und so.

Also das sind nochmal 100 Euro für das Hotel. Sind wir fast beim dreifachen wie im Puff. Dann habe ich von einem Kollegen gehört, dass die Escorts immer Champagner erwarten. Insbesondere in Hamburg sollen die wohl sehr verwöhnt sein. Noch schlimmer als in Frankfurt. Und glaubt mir , FFM ist schlimm in der Hinsicht...

Ein Vorteil von Escort könnte sein, dass die Ladies sich wirklich damit beschäftigen, was einem Mann gefällt. Da gibt es ja all diese Artikel und Informationen speziell für Frauen gemacht: wie besorge ich es einem Mann so richtig?   Das finde ich wichtig, denn es wird viel darüber gesprochen, wie wenige Männer es wirklich ihrer Frau besorgen können. Darüber wird übersehen, dass auch viele Frauen es einfach nicht draufhaben.

http://img.webme.com/pic/s/saagers/blasen.jpg

 

Haha, so ähnlich kann es wirklich zugehen, wenn man nicht aufpasst...

Also liebe Hamburger Escorts: Wenn eure Services wirklich DEUTLICH besser sind als die von normalen Huren, bin ich gern bereit euch einmal in Erwägung zu ziehen. Ihr könnt eure Bewerbung gerne als Kommentar unten drunter schreiben. Ach ja, ein Wort zu mir: Ich bin Anfang 30, gut trainiert und wahrscheinlich recht attraktiv. Und ich weiß wie man Frauen behandelt. Jedenfalls hat sich bisher noch nie eine beklagt.

Einen Nachteil, den ich wirklich sehe, ist die Sache mit der Auswahl. Was ist denn, wenn die Bilder veraltet oder extrem mit Photoshop bearbeitet sind? Was mach ich dann wenn ich ein Hotel gebucht habe und die gute steht vor mir und sieht nur noch halb so knackig aus wie auf den Bildern? Muss nicht sein. Im Bordell kann ich dann einfach zur nächsten gehen. Bei einer Escortdame dürfte das schwieriger sein. Am Ende schiebt die noch Stress.

Also die Frage Escort oder Laufhaus ist eigentlich müßig. Denn am Ende ist Pussy gleich Pussy, so sehe ich das jedenfalls. Ok, ich verstehe, dass es vielleicht Männer gibt, die sich wirklich so eine Dame bestellen, weil sie auch mit ihr reden wollen, vielleicht eine Therapeutin brauchen, so wie der gute Mann hier: http://www.hilferuf.de/forum/sexualitaet/146229-suche-naehe-muenster-umgebung-einen-sextherapeut-in.html


Haha, schon sehr drastisch, diese Art der Hilfe in einem öffentlichen Forum zu suchen. Aber jeder wie er es mag. Ich kann mir vorstellen, wenn ich deutlich älter bin und keine Lust mehr habe draußen rumzulaufen, um mir eine Frau zu suchen, dann mal Escort zu buchen.

2.12.14 13:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung